Intensiv-Training (Level 1)

Das Training für mehr Freizeit-Spaß und höhere Sicherheit auf dem täglichen Weg zur Arbeit!

Best practise: Auf großen Trainingsflächen trainieren wir einzelne Übungen mit bis zu 70 km/h, damit Sie sich und Ihre Maschine realistisch einzuschätzen lernen. Was verändert sich bei Fahrten mit 30, 50 und 70 km/h in Kurven und auf nasser Fahrbahn? Sie üben aber auch extrem langsam zu fahren, denn, ein gutes Balancegefühl garantiert größere Sicherheit im dichten Stadtverkehr oder im Stau.

Beim Slalomfahren werden nicht nur Blickführung und Lenktechniken trainiert, sondern auch gleich die richtige Sitzposition erprobt, damit die nächste Tour noch mehr Spaß macht.

Eine Rückmeldung gibt es unmittelbar nach jeder Übung per Funk und natürlich persönlich in den Feedback-Gesprächen.

Die Kursinhalte im Überblick:

  • Bremsen
  • Handling
  • Schräglage
  • Blickschulung
  • Lenktechnik
  • Gefahrensituationen in der Kurve
  • Hintergrundinfos zu Assistenzsystemen
  • Kursziel: Der richtige Umgang mit der „Hardware” für mehr Fahrsicherheit

Lust auf mehr? Nach dem Motorrad Intensiv-Training haben wir noch einiges mehr für Sie im Programm: Empfehlen können wir z.B. das Motorrad Kurven-Training 1 oder das Motorrad Perfektions-Training 1

Hinweise

Das Training wird auf dem eigenen Fahrzeug absolviert. Es können auch BMW Leihmaschinen telefonisch hinzugebucht werden; die Leihgebühr liegt bei € 99,-. Bitte beachten Sie, dass Sie im Besitz der entsprechenden Fahrerlaubnis sein müssen und während des Trainings komplette Schutzbekleidung zu tragen ist. Beachten Sie bitte, dass Sie als Benutzer eines Leihfahrzeugs für alle durch Sie verursachten Schäden haften.

Sie möchten mit Freunden, der Familie, Trainingspartnern oder Clubmitgliedern zusammen trainieren? Sprechen Sie uns an, wir helfen gerne bei der Terminfindung und einer vereinfachten Buchung für kleine und große Gruppen / Interessengemeinschaften.

Viele Berufsgenossenschaften unterstützen die Teilnahme an unseren Fahrsicherheits-Trainings und honorieren diese präventive Maßnahme mit einem Zuschuss und teilweise sogar bis zur vollständigen Übernahme der Kursgebühr. Während des Trainings sind Sie per Funkohrhörer für indivuduelles Feedback mit uns verbunden. Mehr Infos >

Fahren ohne Führerschein: Im Schutzraum des ADAC Verkehrsübungsplatzes Kaarst können Sie abseits des öffentlichen Straßenverkehrs parallel zum Führerscheinerwerb üben (ab 16 Jahre).

Straßenkreuzungen, Ampeln, einen Berg für Anfahrübungen und einen kleinen „Schilderwald” finden Sie in Kaarst vor. Fahren lernen wird Ihnen hier leicht gemacht, die Kosten des Führerscheins können somit gesenkt werden.